Datum der Meldung: 

29.09.2017

Bildnachweis: KV Rhein Lahn

Lewentz überreicht drei Ehrennadeln des Landes

Innenminister Roger Lewentz hat drei Ehrennadeln des Landes Rheinland-Pfalz an Frank Ackermann aus Bad Ems, Hartmut Meffert aus Laurenburg und Hans-Georg Schwamb aus Lahnstein überreicht.

„Sie gehören zur starken Gemeinschaft der rund 50 Prozent ehrenamtlich aktiven Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer. Mit der Ehrennadel drücken wir unseren Dank und unsere Anerkennung für den unverzichtbaren Dienst aus, den sie der Gesellschaft seit Jahrzehnten erweisen“, sagte Lewentz bei der Übergabe der Auszeichnung in Bad Ems.

Frank Ackermann engagiert sich seit seinem 14. Lebensjahr beim Deutschen Roten Kreuz. Unter anderem war er 20 Jahre lang im Sanitätsdienst der Hilfsorganisation tätig und leitet seit über sechs Jahren den DRK-Ortsverein Bad Ems. Er engagiert sich auch darüber hinaus für die Kurstadt: Neben seiner Tätigkeit im Bartholomäusmarktverein ist er seit acht Jahren Erster Beigeordneter der Stadt Bad Ems und sitzt im Verbandsgemeinderat. Parteipolitisch engagiert er sich seit 38 Jahren in der SPD. Seine Leidenschaft gilt außerdem dem Karneval. Seit Jahrzehnten  engagiert er sich bei der Bad Emser Karnevalsgesellschaft und der Narrenzunft Gelb-Rot Koblenz. Hier leitet er die Sitzung seit 1998 und damit länger als alle anderen Sitzungspräsidenten vor ihm.

Menschen in Not zu helfen, ist Hartmut Meffert ein wichtiges Anliegen. Herzstück seines Engagements bildet die Freiwillige Feuerwehr Laurenburg, der er 47 Jahre lang angehörte. In dieser Zeit baute er die erste Jugendfeuerwehr in der Verbandsgemeinde Diez auf. Er war Wehrleiter und Vorsitzender des Fördervereins sowie acht Jahre lang stellvertretender Wehrleiter der Verbandsgemeinde. Nach seinem altersbedingten Ausscheiden wurde er zum Ehrenwehrleiter und Ehrenwehrführer ernannt und erhielt das goldene Feuerwehrehrenabzeichen am Bande. Außerdem hat sich Hartmut Meffert fast dreißig Jahre lang bei der DLRG Diez engagiert. Er hat sich als Notfallseelsorger ausbilden lassen und unterstützt seit 2011 das Evangelische Pfarramt für Notfallseelsorge im Rhein-Lahn-Kreis und im Westerwaldkreis. Mit Beginn der Flüchtlingswelle nahm sich Hartmut Meffert den in Laurenburg untergebrachten Flüchtlingen an. Für viele wurde er zur zentralen Bezugsperson. Der gebürtige Laurenburger engagiert sich außerdem in zahlreichen ortsansässigen Vereinen und sorgt als Gemeindearbeit mit dafür, dass in seinem Heimatort alles zum Besten steht.

Der ehemalige Berufssoldat Hans-Georg Schwamb ist seit 1995 Mitglied im deutschen Marinebund und der Marinekameradschaft „Admiral Mischke“ Lahnstein. Zunächst war er jahrelang stellvertretender Vorsitzender und Beisitzer, bevor er den Vorsitz der Marinekameradschaft übernommen hat. Als Vorsitzender sorgt er für einen reibungslosen Ablauf bei den traditionellen Veranstaltungen, kümmert sich um die Mitgliederwerbung und den Shanty-Chor, in dem er auch selbst singt. Auch als Berufssoldat zeigte er überdurchschnittliches Engagement als stellvertretender Gruppensprecher der Soldaten und im Bezirkspersonalrat des Heeresführungskommandos. Darüber hinaus ist er Mitglied im Niederlahnsteiner Carneval Verein und engagiert sich kommunalpolitisch.

„Wer jahrzehntelang ehrenamtlich aktiv ist, dem wird eine Aufmerksamkeit zuteil, aus der zugleich eine Verantwortung erwächst: Mit ihrem vielfältigen und langjährigen Engagement können Ehrenamtliche andere motivieren, ihrem Beispiel zu folgen und selbst für die Gemeinschaft aktiv zu werden. Eine starke Zivilgesellschaft und eine wehrhafte Demokratie brauchen diesen selbstlosen Einsatz vieler Menschen in unserem Land“, betonte der Innenminister.

Foto:
Hans-Georg Schwamb aus Lahnstein (3. von links), Hartmut Meffert aus Laurenburg (5. von rechts) und Frank Ackermann aus Bad Ems (7. von rechts) wurden im Beisein vieler Angehörigen und Weggefährten von Minister Lewentz mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet.