Technischer Hinweis

Zurzeit gibt es Zugriffsprobleme über Internetanschlüssen einzelner Provider (u.a. Inexio) auf das BKS-Portal.rlp, Benutzerverwaltung und Cloud. Die Webkonferenzsysteme sind davon nicht betroffen. Die Routing-Probleme werden aktuell von den Verantwortlichen untersucht und behoben.

22.12.2020

Am Jahresende ist es üblich zurückzublicken. Wir nennen das Jahr dann ereignisreich oder aufregend. Das Jahr 2020 kann aber mit den üblichen Begrifflichkeiten kaum angemessen beschrieben werden. ...
ich wünsche Ihnen abschließend eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr. Ich wünsche uns allen, dass wir mit neuer Zuversicht und hoffentlich mit einer Lösung zur Bekämpfung des Corona-Virus beginnen können.

20.12.2020

Liebe Kameradinnen, liebe Kameraden,

liebe Familien der Feuerwehrangehörigen,

ich wünsche Ihnen ein ruhiges Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr.

Bleiben Sie gesund!

Heinz Wolschendorf

Landesfeuerwehrinspekteur

18.12.2020

Innenminister Roger Lewentz hat 13 Landkreisen und kreisfreien Städten Mittel in Höhe von 791.500 Euro aus dem rheinland-pfälzischen Förderprogramm im Katastrophenschutz bewilligt. „Mit der Förderung des Landes werden die kommunalen Träger in die Lageversetzt, ihre Aufgaben im Katastrophenschutz bestmöglich zu erfüllen.
In diesem Jahr können insgesamt 23 neue Fahrzeuge des Sanitäts-, Betreuungs- und Verpflegungsdienstes beschafft werden“, erläuterte der Minister.
 

16.12.2020

Die Aufwandsentschädigung ehrenamtlicher Feuerwehrangehöriger mit besonderen Funktionen wird angehoben. Die Feuerwehr-Entschädigungsverordnung tritt in Abstimmung mit den Kommunalen Spitzenverbänden und dem Landesfeuerwehrverband rückwirkend zum 1. Januar 2020 tritt in Kraft.

09.12.2020

Über 200 digitale Lehr- und Lernmittel stehen den Einsatzkräften des Brand- und Katastrophenschutzes zur Verfügung. Die erstellte Auflistung bietet eine Übersicht und Orientierungshilfe. So können schnell digitale Unterrichte vorbereitet werden. 

Seiten

06.04.2021

Die zuständigen Rettungsdienstbehörden in Rheinland-Pfalz stellen immer wieder die Nutzung der Notrufnummern für allgemeine Auskünfte fest. Innenminister Roger Lewentz appelliert, die Notrufnummer 112 sowie auch die Nummer 19222 ausschließlich im Notfall zu nutzen.

Katwarn - Meldungen aus RLP

Zuletzt aktualisiert: 11:01 13.05.2021© KATWARN